Aktien Dynamic 0-100

Sie profitieren mit dem OLZ Equity World Dynamic 0-100  

  • Zugang zur langfristigen Aktienrisikoprämie

  • Tägliche Risikomessung und Überwachung

  • Trendsignal und Risikosignal kombiniert bestimmen die Aktienquote  

  • Reduktion der Verlustrisiken (Drawdowns)

  • Umsetzung mit hochliquiden Indexprodukten und Geldmarktanlagen

Aktuelle Finanzmarktlage

100% Aktienquote

Aktuell scheint die Sonne an den Finanzmärkten. Wir befinden uns in einem positiven Trend, die Aktienmarktrisiken sind tief. Der OLZ Equity World Dynamic 0-100 ist zurzeit zu 100% in Aktien investiert.

*Disclaimer: Die Allokation des OLZ Equity World Dynamic 0-100 Fonds entspricht einer Momentaufnahme. Sie kann sich jederzeit verändern, die Angabe auf dieser Seite kann daher bereits veraltet sein. Die Allokation eignet sich nicht zur Prognose der zukünftigen Marktentwicklung und stellt keine Anlageberatung dar. Sie sollte daher nicht als Basis für individuelle Investitionsentscheidungen herangezogen werden. Die OLZ AG schliesst jede Haftung für allfällige Verluste aus, welche sich aus einer missbräuchlichen Verwendung der Fondsallokation ergeben.

Die Lage an den Finanzmärkten ändert sich ständig, ähnlich wie das Wetter. Von sonnig über bewölkt bis hin zu stürmisch – und der Mensch passt sich an. Bei Sonne ist es Zeit für T-Shirt und Sonnenbrille, stehen die Zeichen auf Regenwetter, wäre ein Regenschirm nützlich. Viele Anleger ignorieren das Finanzmarktwetter komplett und tragen sozusagen jeden Tag dasselbe. Wir zeigen, dass es auch anders geht.

Aktienrisikoprämie abschöpfen und gleichzeitig Verlustrisiken reduzieren

Aktien liefern unter den liquiden Anlageklassen langfristig die höchste Rendite. Um die sogenannte Aktienrisikoprämie abzuschöpfen, muss man jedoch Anlagerisiken auf sich nehmen. So haben Aktienrenditen eine höhere Schwankungsbreite als dies bei Obligationen der Fall ist. Auch die Verlustrisiken sind deutlich höher. Je nach Risikofähigkeit und -bereitschaft fällt die strategische Aktienquote für jeden Anleger unterschiedlich hoch aus und damit auch das Renditepotenzial des Portfolios. Eine risikobasierte Steuerung der Aktienquote innerhalb Bandbreiten kann die Nutzung des Risikobudgets effizienter gestalten.

Aktienmarktrisiken verhalten sich dynamisch. In ruhigen Aufwärtsphasen ist das Risiko tief, darauf kann aber auch sehr schnell ein heftiger Kursrutsch folgen. Wer seine Aktienquote fix festlegt, fährt somit phasenweise zu hohe oder zu tiefe Risiken und nutzt entweder das Risikobudget nicht komplett aus oder überstrapaziert es. Diese Problematik kann mit einer risikobasierten, dynamischen Steuerung der Aktienquote adressiert werden. Herrscht an den Finanzmärkten ruhiges Wetter, wird ein hoher Aktienanteil gehalten, bläst hingegen ein stürmischer Wind entgegen, kann die Quote und damit das Verlustpotenzial entsprechend reduziert werden.

Wetterprognose und Sturmwarnung – die dynamische Risikosteuerung der OLZ

Die dynamische Steuerung der Aktienquote erfolgt mit System und basiert auf wissenschaftlichen Evidenzen und neusten Methoden. Ähnlich wie bei der Prognose des Wetters werden verschiedene Trendsignale aggregiert und daraus die Basisallokation abgeleitet. Die Trendsignale dienen als  Risikosignale  für die Grundausrichtung – sozusagen zur Bestimmung der Grosswetterlage.

Aktienmarktrisiken kündigen sich jedoch nicht immer lange im Voraus an, sondern können sehr kurzfristig auftreten. Genauso wie an einem schönen Sommertag plötzlich ein Gewitter aufziehen und den Grillplausch vermiesen kann. Um auch für diese Situation gewappnet zu sein, werden zusätzliche Indikatoren beobachtet und zu einem täglichen Risikosignal aggregiert. Schlägt dieses Alarm, wird die Basisallokation übersteuert und so kurzfristig die Aktienquote angepasst.

Tägliche Überwachung und effiziente Umsetzung: OLZ Equity World Dynamic 0-100

Mit dem Aktienfonds OLZ Equity World Dynamic 0-100 können Sie einfach und bequem von der dynamischen OLZ Risikosteuerung profitieren. Die Strategie basiert auf dem Anlageuniversum des MSCI Welt Index und wird kosteneffizient mit hochliquiden ETFs, Futures und Geldmarktfonds umgesetzt. Die tägliche Schätzung des Trend- und Risikosignals bestimmt die Aktienquote die je nach Marktumfeld zwischen 0 und 100% liegen kann. Die Reduktion des Aktienanteils erfolgt ausschliesslich zu Gunsten von Geldmarktanlagen.



OLZ Partner Michael Frei.
Michael Frei, CFA
Head of Clients und Partner
+41 44 563 30 82

Sie möchten die Effizienz Ihrer Umsetzung verbessern, vom Renditepotenzial von Aktien profitieren, scheuen aber das vergleichsweise hohe Verlustrisiko? Dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns.

Wir freuen uns immer, mit Ihnen zu sprechen.

Eine nachhaltige Bindung mit unseren Kunden ist uns mehr wert, als der kurzfristige Erfolg. Treten Sie mit uns in Kontakt, wie freuen uns. Oder kontaktieren Sie uns direkt: